Weitere Termine

Dienstag, 12.10.2021: Formationen+ F.I.M. Frankfurt trifft impakt (Köln)

Dienstag, 02.11.2021: F.I.M. Formationen+

Mit Ziv Taubenfeld und seiner Auswahl aus dem Full Sun Orchestra (Niederlande)

Das F.I.M. und seine Formate

Das Forum Improvisierter Musik ist eine Initiative zur Förderung frei improvisierter Musik in Frankfurt.

Offene Bühne für freie Improvisation
Nach dem Auftritt der „Opener group“ können im zweiten Teil des Abends interessierte Musiker:innen in verschiedenen Besetzungen improvisieren und interagieren.

Formationen+
Vom F.I.M. verpflichtete namhafte Musiker:innen improvisieren in wechselnden Besetzungen (6-8 Formationen) miteinander. Die Formationen ergänzen (+) eingeladene Gastmusiker:innen.

Formationen+ mit F.I.M. Frankfurt trifft…
Im Sinne der Vernetzung lädt das F.I.M. jährlich eine nationale/internationale Initiative Improvisierter Musik zum musikalischen Austausch ein (F.I.M. Basel 2019, ARTist Wiesbaden 2020).

Raumbespielungen
Freie musikalische Interaktion und Improvisation im öffentlichen Raum. Raumbespielung #1 der Altstadt, Römerberg und Mainufer im Jahr 2019. Die Bespielung der sogenannten „Unorte“ der Innenstadt Frankfurts in Interaktion mit Tanz im Jahr 2020.

Nächste Veranstaltung

Donnerstag, 26.08.2021: Formationen+ in Interaktion mit Tanz

Frei improvisierte Musik und Tanz im Zuge der „Tage der Industriekultur 2021“ in Kooperation mit dem Gallustheater Frankfurt und der KulturRegion FrankfurtRheinMain.

Improvisierte Musik mit Tanz in den Adlerwerken

Das Forum Improvisierter Musik/F.I.M. Frankfurt veranstaltet seit vielen Jahren Konzerte frei improvisierter Musik in Frankfurt. Das F.I.M., in der Tradition des Free-Jazz gegründet, integriert heute vielfältige Ausdrucksformen der freien Improvisation, wie z.B. der Neuen Improvisationsmusik, elektronischer Musik, Grenzbereiche der Neuen Musik bis zum improvisierten Tanz. Zu den Veranstaltungsformaten wie Formationen+, Offene Bühnen, Raumbespielungen werden hochkarätige Musikerinnen und Musiker der regionalen und nationalen Improvisationsszene eingeladen. Erstmals möchte das F.I.M. bei seiner kommenden Veranstaltung Formationen+ Tanz am 26.08.2021 im Gallus Theater Frankfurt, die Interaktion mit improvisierten Tanz integrieren. Es werden bei den wechselnden Formationen (6 Formationen) jeweils 1-2 Tänzerinnen und Tänzer an der improvisatorischen Interaktion teilnehmen. Im ersten Teil des Abends hat das F.I.M. Tänzer:innen der Frankfurt Tanzszene verpflichtet, im zweiten Teil können interessierte Tänzer:innen spontan teilnehmen. Um entsprechende Anmeldung vor Beginn der Veranstaltung wird gebeten.

Die Veranstaltung findet im Zuge der „Tage der Industriekultur 2021“ in Kooperation mit KulturRegion FrankfurtRheinMain und dem Gallus Theater Frankfurt statt. In Bezug auf die „Tage der Industriekultur“ wird das Industriedenkmal Adlerwerke von 19.00-19.30 Uhr durch eine Bespielung des Innenhof-Ost einbezogen. Es wird der Raum und seine Akustik in die musikalische Improvisation und Interaktion der Musiker- u. Tänzer:innen einfließen lassen.

Um 20.00 Uhr beginnt die Veranstaltung Formationen+ Tanz im Foyer des Gallus Theaters.

Info Veranstaltung

Do, 26.08.2021 - F.I.M. Formationen+ Tanz

Sechs Musiker:innen (+) Gastmusiker:innen in sechs Formationen in Interaktion mit Tänzer:innen der Frankfurter Tanzszene

Die Musikerinnen und Musiker sowie die Tänzerin und der Tänzer

SUE SCHLOTTE CELLO
NICOLA HEIN E-GITARRE
PETER KLOHMANN SAXOPHON, FLÖTE
THOMAS BACHMANN SAXOPHON
PUSCHAN MOUSAVI MALVANI VIOLINE
ULI SCHIFFELHOLZ SCHLAGZEUG
KATHARINA WIEDENHOFER TANZ
RICHARD OBERSCHEVEN TANZ
+ GASTMUSIKER:INNEN und TÄNZER:INNEN

19.00 -19.30 Uhr - Improvisatorische Bespielung in Interaktion mit Tanz der Adlerwerke/ Innenhof-Ost
Eintritt frei

Ab 20.00 Uhr - Formationen+ Tanz, Foyer Gallus Theater Frankfurt
Eintritt: 10€ / 7€, Kulturpassinhaber 1€

Benachrichtigungen

Immer auf dem Laufenden:
bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.

Musiker:innen bisheriger Opener und Formationen

Bülent Ates, Savas Bayrak, Isabelle Bodenseh, Michael Bossong, Paul Cannon, Marcel Daemgen, Matthias TC Debus, Bob Degen, Christopher Dell, Erwin Ditzner, Peter Feil, Jörg Fischer, Valentin Garvie, Bernhard Gehrke, Martin Götte, Daniel Guggenheim, Fred Guntermann, Fabian Habicht, Peter Hanson, Alfred 23 Harth, Ruben Hausmann, Nicola Hein, Frederich Helbing, Christopher Hermann, Lutz Jahnke, Willi Kappich, Aki Kitajima, Naoko Kikuchi, Stefan Kohmann, Burkard Kunkel, Christof Lauer, Lömsch Lehmann, Martin Lejeune, Christian Lillinger, Andrea Maria Maeder (Tanz), Rudi Mahall, Dirk Marwedel, Annick Moerman, Nikolai Muck, Ali Neander, Andreas Neubauer, Uwe Oberg, Eric Plandé, Ulrich Raupach, Wolfgang Reimers, Vitold Rek, Jan Roder, Chris Rücker, Eric Ruffing, Olaf Rupp, Silvia Sauer, Heinz Sauer, Uli Schiffelholz, Wolfgang Schliemann, Martin "Schmiddi" Schmidt, Daniel Schmitz, John Schröder, Ulrike Schwarz, Aleksandra M. Ścibor Infinity (Tanz), Dennis Sekretarev, Peter Stock, Tassos Tataroglu, Christof Thewes, Jan-Filip Tupa, Rainer Weber, Ingo Weiß, Uschi Wentzell, Jürgen Werner, Jonas Westergaard, Katharina Wiedenhofer (Tanz), Georg Wolf, Jürgen Wuchner, Eva Zöllner​

Veranstaltungsorte
Partner
Förderer